Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Schulen messen sich im Judo
Regionalentscheid von Jugend trainiert für Olympia
Der diesjährige Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) wfür die Region Trier wurde in der Turnhalle der Grundschule Uersfeld ausgetragen. Unter der Leitung von Dirk Neidecker (Schulsportorganisationsleiter Judo) ermittelten die Schulen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz ihre besten Mannschaften im Judo. Die offiziellen Wettbewerbe in den Altersklassen 2002 – 2005 (WK III), 2004 und jünger (WK IV) wurden durch den von Martina Willems initiierten „Grundschul-Wettbewerb“ ergänzt. Hier besteht die Möglichkeit, schulübergreifende Kampfgemeinschaften zu bilden, was von einigen Grundschulen genutzt wurde um den Schülerinnen und Schülern einen Einstieg in den Wettkampfsport zu ermöglichen.
In der WK III gab es leider keine Meldungen. In der WK IV der Mädchen gab es folgende Platzierungen: Grundschule Hambuch-Gamlen 1. Platz Grundschule Uersfeld 2. Platz In der WK IV der Jungs waren die Platzierungen wie folgt: Grund- und Realschule plus St. Martin Kelberg 1. Platz Grundschule Hambuch-Gamlen 2. Platz Grundschule Uersfeld 3. Platz Und, zwar nicht offiziell, aber dennoch beachtlich die Platzierungen des Grundschulwettkampfes: Mädchen: Grundschule Uersfeld 1. Platz Grundschule Hambuch-Gamlen 2. Platz Grundschule Ediger-Eller 3. Platz Jungs Grundschule Hambuch-Gamlen 1. Platz Grund- und Realschule plus Kelberg 2. Platz Grundschule Uersfeld 1 3. Platz Grundschule Ediger-Eller 2 3. Platz Grundschule Uersfeld 2 5. Platz Grundschule Ediger-Eller 1 5. Platz Burg- Grundschule Ulmen 7. Platz Es war ein langer, aber schöner Wettkampftag. Kampfrichter waren Marius und Ileana Böttcher vom JC Bad Ems.
erstellt: Jürgen Sabel, 22.03.2018
Übersicht Drucken