Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Frohe Weihnachten und auf ein erfolgreiches Jahr 2018
Liebe Judoka und Sportfreunde,

ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende und ich wünsche allen Judoka, Freunden und Partnern des JVR ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute, Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr 2018.

Die Zeit um Weihnachten und den Jahreswechsel ist ein guter Anlass, sich an die positiven Dinge des vergangenen Jahres zu erinnern und weniger positive Anlässe gelassener zu betrachten, um die in jeder Sicht sportlichen Herausforderungen im neuen Jahr mit Optimismus, Freude, Engagement und Menschlichkeit anzugehen.

Veränderungen sind möglich und diese sind uns in diesem Jahr mehr als erwartet geglückt und wir sind auf einem guten Weg.

Mit einer Medaille auf den Deutschen Einzelmeisterschaften im Januar in Duisburg hatten wir die erste Medaille im Seniorenbereich seit 1995. Die Mitgliederzahlen im Verband sind wieder leicht gewachsen. Bei der Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand einstimmig entlastet und für die nächsten vier Jahre gewählt. Die neue Geschäftsstelle in Bad Ems wurde gut angenommen. Im Sommer hatte der Verband erstmals eine Trainer-C Kompaktausbildung mit 26 Teilnehmern. Im Kampfrichterbereich nahmen 11 angehende Kampfrichter an der Ausbildung teil.
Die höchstlizenzierten Kampfrichter/innen nahmen wieder an einigen internationalen Maßnahmen teil. Im Wettkampfbereich konnten wieder Medaillen auf Bundessichtungsturnieren gewonnen werden.

Erstmals seit einigen Jahren fanden wieder alle Maßnahmen auf Bezirks- und Landesebene statt. Das Judo-Team Rheinland der Damen stieg wieder erfolgreich in die 2. Judo Bundesliga auf und im nächsten Jahr ist mit dem Männer Team auch erstmals seit 2005 wieder ein rheinländisches Team zweitklassig. Auch im Kata- und Breitensportbereich fanden viele Aktionen statt mit erfolgreichen Teilnahmen bei nationalen und internationalen Katameisterschaften. Das neue Interreg Projekt läuft mit interkulturellem Austausch gut an.

Das wäre aber alles ohne das ehrenamtliche Engagement nicht möglich. Daher möchte ich, auch im Namen des Vorstands, Präsidiums und aller Ausschüsse, die Gelegenheit nutzen und mich bei Euch/Ihnen für die gute Zusammenarbeit 2017 bedanken.

„Das Gute, welches du anderen tust, tust du immer auch dir selbst.“
Leo Tolstoi

Ihr/Euer Präsident
Carl Eschenauer

erstellt: Carl Eschenauer, 24.12.2017
Übersicht Drucken